Podiumsdiskussion: Neubauen / Besetzen / Enteignen?

Die LandesAStenKonferenz Berlin (AG Wohnen) lädt ein zur Podiumsidiskussion am:
Zeit: 17.Oktober 2018 um 19h
Ort: Raum 002/003, Institut f.SoWi der HU Berlin, Universitätsstraße 3b

Die Wohnungsfrage stellt sich neben vielen anderen einkommensschwachen Bevölkerungsgruppen auch (angehenden) Studierenden zunehmend als eine existenzielle. Rasant steigende Mieten, unerträgliche Konkurrenz und dreiste Hausverwaltungen prägen den Berliner Wohnungsmarkt, der inzwischen für viele ein Hindernis für die Aufnahme ihres Studiums darstellt. Auch die vom Senat geplanten 5000 Wohnheimplätze schaffen da keine Abhilfe.

Auf dem Podium werden sich drei aktuell diskursprägende stadtpolitische Initiativen vorstellen und mögliche Antworten auf die Wohnungsfrage diskutieren:

Berliner Mietergemeinschaft

Die BMG bietet berlinweit solidarische Mietrechtsberatungen an und setzt sich auf politischer Ebene für mehr sozialen Wohnungsneubau ein.

bmgev.de

#besetzen

#besetzen ist eine aktivistische Kampagne, die seit Mai 2018 über 15 Objekte in Berlin besetzt hat, um sie sozialen Zwecken zur Verfügung zu stellen.

besetzen.noblogs.org

Deutsche Wohnen & Co enteignen

Dieses Berliner Volksbegehren will die Enteignung von Immobilienunternehmen rechtlich ermöglichen, soweit sie mehr als 3000 Wohneinheiten besitzen.

dwenteignen.de